Wir unterstützen:

 


 

Die Diagnose einer unheilbaren Erkrankung eines Kindes stellt eine große Belastung für die gesamte Familie dar. Alles gerät ins Wanken, wenn ein Kind schwer erkrankt und sich die Familie und die Umgebung des Kindes mit dessen Sterben auseinandersetzen müssen.

Der ambulante Kinderhospizdienst Neckar-Odenwald-Kreis e.V. bietet den betroffenen Familien kostenlos unterstützende Hilfen an:
- Begleitung durch eigens für diese Aufgabe ausgewählte und qualifizierte
  Ehrenamtliche 
- Beratung
- Vermittlung von Fachdiensten und ergänzender Hilfen 
- Erfüllung nicht materielle Wünsche der schwer kranken Kinder


Der ambulante Kinderhospizdienst Neckar-Odenwald-Kreis e.V. will

- ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter qualifizieren und 
  fortbilden, sowie Unterstützung und Supervision anbieten.
- eine aktive Zusammenarbeit und Kooperation der bestehenden Hospizdienste
  aufbauen und erhalten.
- den ganzheitlichen Palliativ-Care-Ansatz durch Zusammenarbeit
  verschiedenster Berufsgruppen und ehrenamtlicher Begleiter unterstützen.
- Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Sterben, Tod und Trauer betreiben.

 

 

Weihnachtsgeschenke-Aktion für Kinder

 

 

Zu Weihnachten erfüllen wir die Wünsche von Kindern, die von der Sozialpädagogischen Familienhilfe betreut werden und deren Familien ihnen aus den verschiedensten Gründen keine Geschenke machen können.

Zielgruppe dieser Organisation sind die Kastenlosen, die sog. Unberührbaren, Angehörige der Stammesbevölkerung und auch die niedrigsten Kasten, die in den Dörfern unter miserablen sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen leben und sich selbst als Dalits = Unterdrückte bezeichnen.

Seit 35 Jahren arbeitet CARDS im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh mit Dorfentwicklungsprogrammen für die Weiterentwicklung der Dorfgemeinschaften und gegen Analphabetismus. In Nachhilfeschulen - Bala-Bata-Schulen und speziellen Schulen für Kinderarbeiter - Bala-Hita-Schulen werden die Dalit-Kinder besonders gefördert und Defizite ausgeglichen. In den CARDS-Colleges werden junge Dalits ausgebildet und bekommen so eine Chance auf eine bessere Zukunft.

 

 

Dorfentwicklung

    Alphabetisierungsprogramme

    Bewusstseinsbildung durch kulturelle Aktionen wie Lieder, Tanz, Theater

    Förderung von Kleinhandwerk und Landwirtschaft

    Gesundheitsprogramme, wie z.B. Kräutermedizin, Familienplanung und AIDS-Aufklärung

    Rechtshilfe

 

Bildung für Kinder

und Jugendliche

    Vorschulkindergärten

    Bala Bata Schulen

    Bala Hita Schulen

    GIRL-Mädchenheim

    Förderung für Kinder mit Behinderung

Ausbildung für junge Erwachsene

    Bildungseinrichtungen, die – neben dem staatlichen Lehrplan – den jungen Erwachsenen zusätzlich Kenntnisse in Sozialarbeit vermitteln.

Frauen

Die Dalitfrauen sind in der indischen Gesellschaft dreifach benachteiligt: als Dalit, als Frau und als Ehefrau. Besonders deutlich wird dies im Bildungsbereich (bis zu 95 % sind Analphabetinnen), in ihrer niedrigen Position in der Familie und in der Häufigkeit als Opfer von Gewalttaten.

In den Bildungseinrichtungen von CARDS werden Frauen besonders gefördert.

Um die Situation der Frauen zu verbessern, setzt CARDS auf Eigeninitiative und Mitarbeit der Frauen. Dies trägt zu einem besseren Selbstbewusstsein der Frauen bei und stärkt ihre Position in Familie und Öffentlichkeit. Bis 2005 wurden durch ein Spar- und Kreditprogramm zahlreiche Frauen dabei unterstützt, sich eine Existenz aufzubauen, insbesondere durch den Kauf einer Büffelkuh.

 

 

 

Junge-Mütter-Café 

 

Ein Angebot zum gemeinsamen Austausch von jungen Frauen mit ihren Kindern in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes in Kooperation mit dem SI Club Mosbach. 

 

Die Angebote des Mütter-Cafés sollen sich vor allem an den Interessen und Wünschen der Teilnehmerinnen orientieren. Wir bieten an: 

 

 + Kontakt und Austausch 

 

 + Freizeitangebote und Ausflüge 

 

 + gemeinsames Basteln, Häkeln, Stricken, Spielen 

 

 + offene Fragen klären können 

 

 + Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten 

 

 + Hilfe bei Fragen im Alltag mit Kind (Essen, Schlafen, Spielen, Erziehung) 

 

 + Pause machen bei einer Tasse Tee oder Kaffee 

 

 + gemeinsam Spaß haben 

 

Wir treffen uns am 4. Mittwoch jeden Monats von 15.00  bis 17.00 Uhr.

 

 

 

 

Geschäftsstelle Kinderschutzbund 

Anette Weigler 

Farbgasse 18 

74821 Mosbach 

geschaeftsstelle@dksb-nok.de 

 

www.kinderschutzbund-nok.de 

 

Aktuell

Cocktail

Shopping

Night

 

am 28.06.2018

 

6. Benefiz-Golfturnier

in Kooperation mit

am 21.07.2018

im Golfclub Kaiserhöhe